FrAlHöTi

Akkordeon | Geige | Klarinette | Kontrabass

FrAlHöTi

?

Anne-Maria Hölscher Akkordeon

Dirk Altmann Klarinetten/Tarogato/Saxofon

Lukas Friederich Geige

Felix von Tippelskirch Kontrabass

Im Mittelpunkt dieses außergewöhnlichen Ensembles steht das Akkordeon. Ein Instrument, das erst in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts seinen heutigen Entwicklungsstand erreicht hat. Eine große Verbreitung erfuhr das Akkordeon zuerst in der Volksmusik , heute wird es zunehmend von zeitgenössischen Komponisten entdeckt. Durch seine kompakte Bauweise, seinen großen Tonumfang und vielseitigen klanglichen Möglichkeiten ist es zum “Schweizer Messer” der Instrumentalmusik avanciert. Sein farbenreicher Klangraum wird durch Violine, Klarinette und Kontrabass erweitert, so dass in kleinster Besetzung ein orchestrales Spektrum erfahrbar wird. FRALHÖTI lässt sich davon inspirieren und vereint in seinen Programmen Kompositionen von Rameau bis Holliger, also vom Barock bis zu aktuellen Kompositionen. Mit Hilfe großer Komponisten wie Schubert, Brahms, Bartok oder Debussy begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise voller Überraschungen und Entdeckungen.

Anne-Maria Hölscher ist mehrfache nationale und internationale Preisträgerin, ehemalige Stipendiatin der Kulturstiftung der Deutschen Bank und der Studienstiftung des deutschen Volkes. Als Kammermusikerin und Solistin ist sie international tätig und häufig Gast renommierter Festivals. Dirk Altmann, Lukas Friederich und Felix von Tippelskirch sind Mitglieder des RSO-Stuttgart. Darüber hinaus musizieren sie in zahlreichen Kammermusikformationen; unter anderem, dem newears.ensemble, welches zahlreiche Ur- und Erstaufführungen renommierter Komponisten wie Peter Eötvös, Heinz Holliger, George Crumb oder György Kurtág ermöglichte.

Programmvorschlag

Jean-Philippe Rameau  (1683 – 1764)
Premiére Concert aus den Piéces de Clavecin en concerts

Franz Schubert (1797 – 1828)
Moment musicale

Giovanni Bottesini (1821 – 1889)
Une Bouche Aimée

Luigi Bassi Fantasie mit Motiven aus der Oper
„Rigoletto“ von Giuseppe Verdi (1813 – 1901)

Pause

Richard Wagner (1813 – 1883)
Englischhorn Solo aus Tristan für Tarogato (Budapester Fassung)

Claude Debussy (1862 – 1918)
„Syrinx“ Fasung für Akkordeon

Charles Koechlin (1867 – 1950)
Idylle für Klarinette und Akkordeon

Maurice Ravel (1875 – 1937)
Pièce en Forme de Habanera

Darius Milhaud (1892 – 1974)
“Scaramouche”

2 Musette Walzer, Trad.

Im Mittelpunkt dieses außergewöhnlichen Ensembles steht das Akkordeon. Ein Instrument, das erst in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts seinen heutigen Entwicklungsstand erreicht hat. Eine große Verbreitung erfuhr das Akkordeon zuerst in der Volksmusik , heute wird es zunehmend von zeitgenössischen Komponisten entdeckt. Durch seine kompakte Bauweise, seinen großen Tonumfang und vielseitigen klanglichen Möglichkeiten ist es zum “Schweizer Messer” der Instrumentalmusik avanciert. Sein farbenreicher Klangraum wird durch Violine, Klarinette und Kontrabass erweitert, so dass in kleinster Besetzung ein orchestrales Spektrum erfahrbar wird. FRALHÖTI lässt sich davon inspirieren und vereint in seinen Programmen Kompositionen von Rameau bis Holliger, also vom Barock bis zu aktuellen Kompositionen. Mit Hilfe großer Komponisten wie Schubert, Brahms, Bartok oder Debussy begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise voller Überraschungen und Entdeckungen.

Anne-Maria Hölscher Akkordeon

Dirk Altmann Klarinetten/Tarogato/Saxofon

Lukas Friederich Geige

Felix von Tippelskirch Kontrabass

mehr darüber…

Die Ludwig Chamber Players

Cannstatter Hinterhofkonzerte

Seit 1999 Kult in Stuttgart Bad-Cannstatt

Die Cannstatter Hinterhofkonzerte finden seit 1999 in Stuttgart Bad Cannstatt statt. Zu den Initiatoren Wieland Kleinbub, Alexander Schlesinger und Dirk Altmann gesellten sich Musiker, die rund um den Daimlerplatz ansässig sind. Garanten für einen musikalisch hochwertigen Abend sind seit Anbeginn, die Musikerinnen und Musiker des SWR Symphonie Orchester, die mit Begeisterung diese Veranstaltung unterstützen. Seit 2010 finden die Cannstatter Hinterhofkonzerte auf dem wunderschönen Verlagsgelände des frommann-holzboog Verlags in der König-Karl-Str. 27 statt. Ursprünglich als Nachbarschafts-Event gestartet, erfreuen sich die Hinterhofkonzerte mittlerweile auch über die Grenzen Bad Cannstatts hinaus großer Beliebtheit.

Das nächste Hinterhofkonzert…
Samstag, d. 23.07.2018
18:30 Uhr

mehr darüber…

Duo Dirk Altmann (Klarinette) und Petra Menzel (Klavier)

Die beiden MusikerInnen kennen sich seit vielen Jahren und haben schon in ihrer Jugend gemeinsam musiziert. Nach diversen Kammermusikprojekten haben sie jetzt eion Duo-Programm französisch-deutscher Provenienz kreiert.

Musik von…

Bach (Schumann) | Mozart | Mendelssohn | Berg | Schumann | Pierné | Koechlin | Fauré | Koechlin | Poulenc

Mehr über…

Menu