Duo Petra Menzel (Klavier) und Dirk Altmann (Klarinette)

Duo Petra Menzel (Klavier)

und Dirk Altmann (Klarinette)

Petra und ich kennen uns seit vielen Jahren aus unserer niedersächsischen Heimat. Nach einigen Kammermusikprojekten freue ich mich sehr auf unser gemeinsames Duoprogramm. Ihr Klavierspiel verfügt über eine feinen Klangsinn, der wunderbar zur Gesanglichkeit der Klarinette passt.

Ein Programm deutsch-französischer Provenienz. Deutsche Romantik in Liaison mit „la vie de bohème“ der Belle Époque. Wir beginnen das Konzert mit zwei Sätzen aus J.S. Bachs Cellosuite, in wunderschöner romantischer Harmonisierung von Robert Schumann. Mit kraftvoll gleißenden Farben steht das Werk Alban Bergs am Ende einer mit Meisterwerken reichen Epoche. Mit der Industrialisierung löste Paris Wien als musikalische Metropole ab. Französische Lebensphilosophie ist in den Werken des zweiten Teils allgegenwärtig.  Eine besondere Klangfarbe erhält das Programm durch die sehr seltene, aber von W.A. Mozart so geliebte Bassettklarinette (Klarinettenkonzert KV 622), die in einer von Mozarts brillanten Konzertarien wunderbar zur Geltung kommt.

Texte

Bitte benutzen sie dieses Dokument für ihr Pressearbeit oder Programmhefte…

Pressefotos

Für den Download unserer Pressefotos werden sie auf den Fotodienst Flickr geleitet.

gehe zu Dirk Altmann

eigene Künstlerseite

Das nächste Konzert

können Sie am 25. September 2018 in Freiberg am Neckar erleben.

Programmvorschlag…

 

LIAISON

 

JOHANN SEBASTIAN BACH (1686 – 1750) / R. SCHUMANN
Prelude und Sarabande aus der Suite BWV 1007
Bassettklarinette und Klavier

ALBAN BERG (1885 – 1935)
Vier Stücke op. 5 für Klarinette und Klavier

WOLFGANG AMADEUS MOZART (1756 – 1791)
Konzertarie Schon lacht der holde Frühling für Bassettklarinette und Klavier

FELIX MENDELSSOHN (1809 – 1847)
aus Lieder ohne Worte op. 67 für Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810 – 1856)
Fantasiestücke op. 73 für Klarinette und Klavier

GABRIEL PIERNÉ (1863 – 1937)
Canzonetta op. 19 pour clarinette et piano

GABRIEL FAURÉ (1845 – 1924)
aus Préludes op. 103 pour piano

CHARLES KOECHLIN (1867 – 1950)
Le Portrait de Daisy Hamilton
Marche dans les sentiers de la nuit – Le chant de la mer – Autre Dance – Berceuse nocturne – “Je veux…”
pour clarinette et piano

FRANCIS POULENC (1899 – 1963)
Sonata pour clarinette et piano (1963)

 

 

 

Petra Menzel, Klavier

Hat sich einen ausgezeichneten Ruf als einfühlsame Klavierbegleitung erworben. In diesem Fach hat sie eine Lehrtätigkeit an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart inne und wird regelmäßig zu internationalen Meisterkursen und Wettbewerben eingeladen, u.a zum Schleswig-Holstein-Festival und beim Oberstdorfer Musiksommer. Als Kammermusikpartnerin gastiert sie in den Kammermusikreihen des Staatsorchester Stuttgart, dem SWR Symphonieorchester sowie beim Heilbronner Kammerorchester. Petra Menzel stammt aus der niedersächsischen Stadt Celle. Ihr Studium absolvierte sie bei Konrad Meister an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover und bei David Levine in Düsseldorf.

Dirk Altmann, Klarinette

Seit mehr als 30 Jahren ist Dirk Altmann Soloklarinettist beim SWR Symphonie Orchester in Stuttgart (Vorher Radio-Sinfonieorchester Stuttgart). Darüber hinaus ist er als Solist, Kammermusiker, Arrangeur und Lehrer sehr aktiv. 2016 produzierte er mit der japanischen Pianistin Mako Okamoto sein aktuelles PARIS Album. Weitere CD´s mit Werken von Charles Koechlin, Robert Schumann und Paul Hindemith sind bei den Labels Hänssler classic und TACET erschienen. Als Solist spielte Altmann die Première Rhapsodie von Claude Debussy mit Heinz Holliger und dem RSO Stuttgart für SWRmusic ein. Als Kammermusiker musiziert er mit den Ludwig Chamber Players (LCP), den STUTTGART WINDS, dem Ensemble FrAlHöTi und im Duo mit Mako Okamoto. Die von ihm für eine CD entstandene Ensemblefassung der „Visions fugitives“ von S. Prokofiev (LCP – TACET), wurde für den International Classical Music Award (ICMA) 2017 nominiert. Als Solist war er Gast bei internationalen Festspielen, so z.B. in Ferrara, Schwetzingen, Salzburg oder dem Rheingau-Musikfestival und musizierte u.a. mit Sir Neville Marriner, Gianluigi Gelmetti, Thomas Hengelbrock, Peter Eötvös, Heinz Holliger und Daniel Harding.
In den letzten Jahren wurde Dirk Altmann wiederholt zu Meisterkursen nach China, Taiwan und Japan eingeladen. Seit 2010 arbeitet er mit der japanischen Holzblasinstrumentenfirma JOSEF Woodwind Manufacture (Okinawa) zusammen.

Texte

Bitte benutzen sie dieses Dokument für ihr Pressearbeit oder Programmhefte…

Pressefotos

Für den Download unserer Pressefotos werden sie auf den Fotodienst Flickr geleitet.

gehe zu Dirk Altmann

eigene Künstlerseite

Das nächste Konzert

können Sie am 25. September 2018 in Freiberg am Neckar erleben.